Ballspielverein Görlitz e.V
Saison 2015/16

Ballspielverein Görlitz e.V.

Steffen Grabs
Gobbinstraße 3
02826 Görlitz

Tel.: 0170- 8021271
03581 - 400184

bsvgrabs@kabelmail.de

Vorstand
Steffen Grabs, Hartmut Bittner, Torsten Kolbe, Detlef Schmidt, Olaf Jenkner


 
 
Spielberichte
 
TSV Friedersdorf: 20 (9)
BSV Görlitz: 29 (16)

Trotz des bescheidenen Wetters ging die Reise des BSV Görlitz nach Neugersdorf zum Spiel gegen den TSV Friedersdorf. Der Gastgeber ist nicht unbedingt der Wunschgegner des BSVs, da die Görlitzer hier noch nie gewinnen konnten. Vor dem Spiel war die personelle Lage beim BSV etwas angespannt. Jedoch konnten sich die Männer auf ihre A-Jugendlichen verlassen und es reisten drei Nachwuchsspieler mit zum Auswärtsspiel. Das Spiel begann ungewöhnlich für den BSV. Denn von Beginn an stand die Abwehr sehr gut und schnelle Gegenstöße brachten leichte Tore. So konnten die Görlitzer von Anfang an einen tollen Lauf hinlegen (0:4). Der TSV kam vor allem durch Einzelaktionen zum Torerfolg, konnten aber den Gästen nicht wirklich gefährlich werden (4:10). Die Grundlage für die sehr gute Führung war einerseits die sehr starke Abwehr, bei der vor allem Matthias Schnabel den starken Kreisläufer der Gastgeber sehr gut im Griff hatte. In den letzten Spielzeiten war hier der BSV sehr anfällig, doch in diesem Spiel standen die Görlitzer Sieben unglaublich stark in der Defensive. Des Weiteren zeigten die Jugendspieler mit sehr starken Leistungen, dass sie richtig Lust auf die Männerspiele haben. Joseph, Ramon und Jan zeigten sowohl in der Abwehr kämpferische Leistungen und im Angriff waren sie sehr sicher. So erzielten sie zusammen sieben Tore für den BSV und waren ein großer Faktor für die tolle Mannschaftsleistung. Die erste Halbzeit wurde beim Stand von 9:16 für den BSV abgepfiffen.

In der zweiten Hälfe zogen die Gastgeber nochmals das Tempo an, doch der BSV wusste, dass die jede Minute, die vergeht, eine gewonnene Minute ist. Der BSV setzte immer wieder schnelle Konter und spielte im normalen Angriff tolle Kombinationen. Obwohl Friedersdorf sich mit der Manndeckung versuchte, spielten die anderen fünf Görlitzer konzentriert ihr Spiel weiter. Ab und zu fehlte es beim BSV an Cleverness, da man das Tempo der Gastgeber mitgehen wollte, obwohl man ganz in Ruhe das Spiel nachhause bringen konnte (12:21 – 15:24 – 16:27). Am Ende fehlte ein bisschen die Konzentration beim BSV, wodurch der TSV leichter zum Torerfolg kam. Dies lag aber wohl eher an der komfortablen Führung (17:28 – 20:28). Am Ende gewinnt der BSV mit 20:29.
Mit dem hochverdienten Sieg gegen den TSV kommt es kommenden Sonntag (16 Uhr, Rauschwalder Halle Görlitz) zum Spitzenspiel gegen den HV Eibau. Der BSV hat nach vier Siegen in Folge 8:2 Punkte und Eibau 10:2 Punkten auf Platz 1 der Liga.

Jenkner (Tor) - R. Stephan (5/5), N. Stephan, Grabs, Freudenberg, Janig (4), Neumann (3), Schnabel (1), Bertram (4), Ruhlich (3), Hunold (-/1), Zimmer (3)

www.BSV-Görlitz.deHandball in der östlichsten Stadt Deutschlands
Vor der Saison ist nach der Saison

----Ballspielverein---- Görlitz e.V

Saison 2015/16
 
Im Osten geht die Sonne auf!